Navigation

Programm für heute, den 23. Januar 2017

Montag, 23.Januar

  • 23. Januar 2017

    18:00

    Die Überglücklichen

    Italien/Frankreich 2016
    Regie: Paolo Virzì
    Buch: Paolo Virzì, Francesca Archibugi
    Kamera: Vladan Radovic
    Musik: Carlo Virzì
    Darsteller: Valeria Bruni Tedeschi, Micaela Ramazzotti, Valentina Carnelutti, Tommaso Ragno


    Maria Beatrice Morandini Valdirana ist Gräfin und Quasselstrippe. Seitdem sie sich in einen Verbrecher verliebt und der Justiz zahlreiche Gründe gegeben hat, sie unter Arrest zu stellen, ist von ihrem Sozialstatus nicht mehr viel übriggeblieben. Beatrice muss sich einer psychologischer Behandlung unterziehen. Als die junge Donatella am gleichen Ort Patientin wird, nimmt Beatrice die gebrochene Frau gerne unter ihre Fittiche. Bald ergibt sich eine Gelegenheit, den goldenen Käfig zumindest kurzfristig zu verlassen: Beatrice und Donatella büchsen aus. Tragikomödie.

    116 Minuten

    Trailer ansehen

  • 23. Januar 2017

    20:30

    Gemeinsam wohnt man besser

    Frankreich 2016
    Regie: François Desagnat
    Buch: Jérôme Corcos, Catherine Diamant
    Kamera: Vincent Gallot
    Musik: Fabien Cahen
    Darsteller: André Dussollier, Bérengère Krief, Arnaud Ducret, Julia Piaton, Nicolas Marie


    Eigentlich wollte Hubert Jacquin nur eine Putzfrau einstellen – aber auf einmal hat der 70-jährige Pensionär und Witwer eine Mitbewohnerin an der Backe! Und es kommt noch ärger, denn er lässt sich von ihr dazu überreden, die WG in seiner weitläufigen Pariser Wohnung zu erweitern: Die etwas verspannte Krankenschwester Marion und der in Scheidung lebende Anwalt Paul-Gérard ziehen ein. Trotz aller Unterschiede und Konflikte wächst die ungewöhnliche Wohngemeinschaft schon bald zusammen. Komödie.

    Trailer ansehen

Seitenanfang Programmvorschau

Vorankündigungen

Donnerstag, 26.Januar

  • 26. Januar 2017

    19:30

    ISLAND - Eine Fernsichten-Multimedia-Reportage mit Dirk Bleyer


    Monatelang und zu jeder Jahreszeit durchstreift der renommierte Naturfotograf mit Foto- und Filmkamera die entlegensten Winkel der rauen Insel. 
Mit dem Islandpferd reitet er einsame Strände entlang, fegt mit dem Motorschlitten über die Eisfelder zum speienden Eyjafjallajökull. Er pilgert auf der Laugavegur-Route eine der schönsten Wanderstrecken und fängt vom Kajak aus mit seinem Objektiv bunte Papageitaucher für uns ein.
    Die live-kommentierten Bilder und Videosequenzen sind eine Hommage an das letzte Abenteuer Europas.

    Sehen Sie sich den grandiosen Trailer an !

    Tickets: 14,00 Euro im Vorverkauf und 16,00 Euro an der Abendkasse
- Vorverkauf an der Kasse zu Kino-Öffnungszeiten 
- KARTENVORBESTELLUNG
- oder über unser Kartentelefon: 040 - 514 30 873


    Trailer: ISLAND - IM RAUSCH DER SINNE

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Sonntag, 29.Januar

  • 29. Januar 2017

    11:00

    43 JAHRE MAGAZIN KINO – Alexis Sorbas

    43 JAHRE MAGAZIN KINO - Eintritt nur € 7,00
    USA/GR 1964; R: Michael Cacoyannis; D: Anthony Quinn, Irene Papas, Alan Bates, Lija Kedrova
    Musik: Mikis Theodorakis; ca. 138 min s/w; dt.Fassung


    Im Hafen von Piräus treffen zwei grundverschiedene Charaktere zufällig aufeinander: der sensible englische Schriftsteller Basil und der impulsive Makedonier Alexis Sorbas. Basil, der auf Kreta eine Braunkohlenmine geerbt hat, heuert den vitalen Griechen als Werkleiter an. Sorbas stürzt sich mit Eifer in die Arbeit. Basil überlässt ihm völlig die Initiative, trägt unbekümmert das finanzielle Risiko. Um das Material für eine Drahtseilbahn zu kaufen reist Sorbas eines Tages in die Stadt, verlebt Basils Geld jedoch dort mit einem Mädchen. Basil erschüttert das nicht, seine Liebe zu einer attraktiven Witwe nimmt ihn völlig in Anspruch. Doch die Beziehung endet tragisch. Die "Unmoralische" wird von den Dorfbewohnern zu Tode gesteinigt. Auch die Mine bringt den beiden kein Glück. Das Förderband bricht zusammen, die Arbeit muss eingestellt werden. Basil, nun völlig verarmt, zugleich um vieles reicher geworden, beschließt von seinem Freund und Mentor Alexis Sorbas endgültig Abschied zu nehmen. Nicht zuletzt durch die Musik von Mikis Theodorakis wurde Michael Cocoyannis Film zu einem Welterfolg einem Klassiker der Filmgeschichte.

    Trailer englisch - Film bei uns in deutscher Fassung !

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

  • 29. Januar 2017

    14:00

    43 JAHRE MAGAZIN KINO – HAIR - Let the sunshine in

    43 Jahre MAGAZIN KINO - Eintritt nur € 7,00
    USA 1979; R: Milos Forman; D: John Savage, Treat Wiliams, Beverly DÁngelo, Annie Golden 116 min
    Einer der großen Kult-Filme in der MAGAZIN Geschichte


    Der Provinzler Claude aus Oklahoma will sich zwei Tage vor seiner Einberufung nach Vietnam das New Yorker Stadtleben ansehen. Im Central Park gerät er an eine Gruppe Hippies, die ihn nicht nur mit Haschisch und Flower-Power-Philosophie vertraut machen, sondern ihn auch in die Arme einer Millionärstochter treiben. Seinen Einsatz in Asien können sie dennoch nicht verhindern.

    Aufwendige, gelungene Verfilmung des Hippie-Musicals Hair als Dokumentation einer Zeit im Umbruch.

    Deutscher Kinotrailer von 1979

  • 29. Januar 2017

    17:00

    43 JAHRE MAGAZIN KINO – BLUES BROTHERS

    43 JAHRE MAGAZIN KINO - Eintritt nur € 7,00
    USA 1980; R: John Landis; D: John Belushi, Dan Aykroyd, Kathleen Freeman, Cab Calloway, Ray Charles, Aretha Franklin, Steven Spielberg, James, Brown,Frank Oz, John Candy u.v.a.m. ; ca. 129 min


    Der gerade aus dem Knast entlassene Jake und sein Bruder Elwood Blues sind ebenso stadtbekannte Chicagoer Ganoven, wie Musiker, die Schwester Mary Stigmata Besserung gelobt haben. Ihr fehlen 5000 Dollar, um das Waisenhaus weiter zu betreiben, in denen die beiden aufgewachsen sind. Bei Reverend Cleophus James kommt Jake die rettende Idee: Sie versuchen ihre alte Band zu reaktivieren und ein Konzert zu geben. Doch die Polizei sowie eine Nazibande jagt ihnen bereits nach.
    Noch immer in göttlicher Mission: Dan Aykroyd (“Ghostbusters”) und der unvergessene John Belushi (“Ich glaub, mich tritt ein Pferd”) verwüsten in dieser Actionkomödie, die als einer der größten Kultfilme aller Zeiten gilt, halb Chicago. Gewürzt mit Cameos u.a. von Steven Spielberg.

    Jake, just aus dem Gefängnis entlassen, und Elwood Blues haben einen guten Grund, ihre alte Band wieder ins Leben zu rufen. 5000 Dollar fehlen der Leitung jenes alten Waisenhauses, in dem die beiden Musiker-Ganoven aufgewachsen sind. Bei ihren turbulenten Versuchen, zu Geld zu kommen, werden die beiden binnen kürzester Zeit nicht nur von US-Nazis und der gesamten Polizei des mittleren Westens gejagt, ebenso ist ihnen eine mysteriöse junge Frau auf den Fersen, die ihnen auf immer wieder originelle Weise nach dem Lebem trachtet. Die unverwüstlichen Blues Brothers aber überleben sogar einen Live-Auftritt in einer Südstaaten-Kneipe.

    Als Jake aus dem Gefängnis entlassen wird, beschließen er und sein Bruder, die alte Band wieder zum Leben zu erwecken. Bis der erste Auftritt über die Bühne geht, müssen die bluesigen Brüder einige Skurrilitäten erleben. Kultfilm um beinharten Blues, Sonnenbrillen und tonnenweise zerdeppertes Blech.

    US Trailer - Film bei uns natürlich in deutsch

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

  • 29. Januar 2017

    20:00

    43 JAHRE MAGAZIN KINO – THE ROCKY HORROR PICTURE SHOW

    43 Jahre MAGAZIN - Eintritt nur € 7,00
    USA 1975; R: Jim Sherman; D: Tim Curry, Susan Sarandon, Barry Bostwick, Richard O´Brian, Patricia Quinn, Peter Hinwood, Meat Loaf und Jonathan Adams als Dr.Everett Scott


    Der KULTFILM schlechthin erblickte im Sommer 1977 im MAGAZIN das Licht der deutschen Leinwand ! Kein Kino wollte den Film spielen und 20th Century Fox bat uns damals händeringend darum, ihn “doch mal einzusetzen“, ohne selbst zu wissen, was daraus später werden würde. Der größte Erfolg und das Baby des MAGAZIN ( der Film erblickte 1977 bei uns das Licht der deutschen Leinwand !)
    Wir kehren zu unseren Wurzeln zurück und zeigen auch dieses Jahr unsere Sing-a-long Version mit den lippensynchronen Songtexten zum lauten Mitsingen und wir erwarten natürlich, daß Sie es auch reichlich mit gröhlen.
    “ There´s a light - over at the Frankenstein Place - there´s a light... “ Ihr wißt schon, wie das geht.

    Trailer ansehen

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Sonntag, 19.Februar

  • 19. Februar 2017

    15:00

    MAGAZIN Filmkunst & Kultur in Winterhude e.V. – SCHOCK, SCHWERE NOT !

    Die Sturmflut vom 17.2.1962 im Rheiderland und in Völlen. Regisseur Hans-Erich Viet ist wieder bei uns zu Gast und erzählt dazu.
    Hans-Erich Viet präsentiert seinen Film zur Sturmflut im Jahr 1962 persönlich. Zeitzeugen kommen zu Wort und erzählen ihre Erlebnisse an diesen dramatischen Tagen. Sie alle sprechen ihr vertrautes Plattdeutsch. Die Geschichten ergeben nicht nur ein Bild der Fast-Katastrophe, sondern auch einen Einblick in die Lebenswelt Ostfrieslands Anfang der 1960er-Jahre. Ein dramatischer, aber auch humorvoller Film mit Protagonisten, denen man gerne zuhört. Der Film zeigt bisher unveröffentlichte private Filmaufnahmen.
    Im Foyer gibt es ab 14.30 Uhr wieder Kaffee, Ostfriesen-Tee, Gebäck und - wenn dat buten bobento kolt noog daför is - unseren berüchtigten MAGAZIN Glühwein


    Das Land ist flach, der Himmel weit, die Menschen sind typisch. Dort, wo der Horizont noch seinen Namen verdient, dort liegt das Rheiderland. Zwischen Dollart und Ems stehen die Häuser etwas erhöht auf den sogenannten Warfen, weil fast die gesamte Region unter dem Meeresspiegel liegt. Die Kirchtürme sehen aus wie Leuchttürme – und in den kleinen Gassen findet man den Dorfschmied, den Fährmann und den Postboten, der auf seiner täglichen Tour noch Zeit für eine Tasse Tee hat.

    17.Febraur 1962 : An den Tag, an dem das Rheiderland nur knapp einer Katastrophe entging, kann sich Oberdeichrichter Meint Hensmann noch lebhaft erinnern. Der Wind sei so heftig gewesen, dass sein Vater einen Mehlsack in den Kofferraum seines VW Käfers gelegt habe - um nicht von der Straße geweht zu werden...

    Trailer: Schock, schwere Not !

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Samstag, 01.April

  • 01. April 2017

    20:00

    Andreas Altmann

    Gebrauchsanweisung für das Leben
    Andreas Altmann einmal mehr bei uns als gerngesehender Gast auf der MAGAZIN Bühne. Dieses Mal liest er aus seinem dann gerade erschienenem Buch “ Gebrauchsanweisung für das Leben “. Wer Altmann schon einmal erlebt hat, weiß dass es wieder ein sehr interessanter Abend zu werden verspricht...

    Die Karten kosten im VVK € 15,00 ; an der Abendkasse € 17,00

    Karten ab 25.Januar an der MAGAZIN Kasse direkt zu kaufen. Verbindliche Reservierungen sind ab sofort über unsere Webseite (Karten-Button) oder unser Karten-Telefon: 040 - 514 30 873 möglich.


    Eine sinnliche und sprachgewaltige Liebeserklärung an das Leben
    Was für ein Übermut, ein Buch mit einem solchen Titel zu schreiben: »Gebrauchsanweisung für das Leben«. Wie soll ein Autor mit dem schwerwiegendsten, dem geheimnisvollsten, dem unfassbarsten und sensationellsten Wort umgehen, das je in einer Sprache vorkam? Hinter welchen fünf Buchstaben stehen mehr Fragezeichen? Mehr Glück? Mehr Abgründe? Mehr Heldentaten und Niedertracht? Mehr Genialität und Irrsinn? Was ist teurer für den einen, und was könnte nicht billiger und wertloser sein für einen anderen? Was behüten Menschen mit mehr Macht, und was vernichten sie mit gleicher Vehemenz? Das LEBEN, klar. Andreas Altmann hat es trotzdem versucht. In zentralen Begriffen umkreist er das, was das Leben ausmacht. Es geht um nichts weniger als Liebe und Schmerz, um Abenteuer und Freundschaften, Einsamkeit, Religion und den Tod, um Heimat und Sprache. Und um das Reisen und die Erlebnisse, die der Autor auf der ganzen Welt gesammelt hat. Und was immer man in diesen Text hineinlesen will, am Ende jeder Seite erinnert er den Leser an etwas, was mancher so leichtsinnig vergisst: Das Leben will belohnt werden, hat es doch gerade mich ausgesucht!

    Ein bißchen über Herrn Altmann...

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Seitenanfang Programmvorschau