Navigation

Programm für heute, den 31. Juli 2015

Freitag, 31.Juli

  • 31. Juli 2015

    16:00

    Men & Chicken

    men&chicken.jpg

    Dänemark/Deutschland 2014
    Regie: Anders Thomas Jensen
    Buch: Anders Thomas Jensen
    Kamera: Sebastian Blenkov
    Musik: Frans Bak
    Darsteller: Mads Mikkelsen, David Dencik, Nikolaj Lie Kaas, Nicolas Bro, Soren Malling


    Die Brüder Gabriel und Elias könnten unterschiedlicher nicht sein: Der eine lehrt an der Universität, der andere beschäftigt sich mit Nichtstun und Masturbieren. Nach dem Tod ihres Vaters erfahren die beiden durch ein hinterlassenes Video, dass dieser gar nicht ihr biologischer Vater war. Ihr leiblicher Vater soll sich auf der entlegenen Insel Ork aufhalten. Dort warten aber noch weitere Überraschungen auf die beiden Brüder. Schwarze Komödie. 104 Minuten

    Trailer ansehen

  • 31. Juli 2015

    18:30

    Escobar - Paradise Lost

    Escobar-_Paradise_Lost_-_Plakat.jpg

    Frankreich/Spanien/Belgien/Panama 2014
    Regie: Andrea Di Stefano
    Buch: Andrea Di Stefano
    Kamera: Luis Sansans
    Musik: Max Richter
    Darsteller: Josh Hutcherson, Benicio Del Toro, Brady Corbet, Carlos Bardem


    Nick Brady will sich mit seinem Bruder Dylan an der kolumbianischen Küste den Traum einer eigenen Surfschule erfüllen. Dort verliebt sich Nick in Maria, die Nichte des kolumbianischen Drogenbarons Pablo Escobar. Das unbeschwerte Liebesglück ist jedoch nicht von langer Dauer. Marias Onkel führt einen blutigen Kampf gegen die kolumbianische Regierung. Mehr und mehr lässt sich Nick in die Machenschaften des Medellín-Kartells verstricken, bis Escobar seinen neugewonnenen „Sohn“ vor eine folgenschwere Entscheidung stellt. Thriller. 114 Minuten

    Trailer ansehen

  • 31. Juli 2015

    20:45

    Kafkas Der Bau

    kafkasderbau.jpg

    Deutschland 2014
    Regie: Jochen Alexander Freibank
    Buch: Jochen Alexander Freibank
    Kamera: Egon Werdin
    Musik: Rainer Oleak
    Darsteller: Axel Prahl, Devid Striesow, Josef Hader, Kristina Klebe, Robert Stadlober, Robert Wiesnekker


    Franz hat sich im Leben eingerichtet: Seine Wohnung ist durchdacht, der Inbegriff der Zivilisation. Und doch ist sein Bau vor Gefahr niemals sicher. So sehr Franz sie ignorieren will – es gibt sie doch, die Welt da draußen. Die Angst vor Eindringlingen und Gefährdungen lässt den Ehemann und Familienvater nicht los und nimmt ihn bald vollständig in Besitz. Seine immer aberwitzigeren Versuche der Absicherung sind für ihn existentiell geworden. Verfilmung von Franz Kafkas unvollendeter Erzählung "Der Bau". 114 Minuten

    Trailer ansehen

Seitenanfang Programmvorschau

Vorankündigungen

Samstag, 10.Oktober

  • 10. Oktober 2015

    20:00

    Ein Abend für und mit Roger Willemsen – ROGER WILLEMSEN

    Roger_Willemsen_London_2012  30448.jpg

    Der leidenschaftliche Zeitgenosse – Ein Abend für und mit Roger Willemsen
    Roger Willemsen ist einer der vielseitigsten und bekanntesten Intellektuellen unserer Zeit. Für die Ernsthaftigkeit seines Tuns und die Freiheit seines Denkens wird er quer durch die Generationen und Milieus geschätzt. Bleibt trotzdem die Frage: Wer ist Roger Willemsen? Und: Wie lässt sich sein schillerndes Werk fassen, umspannt es doch Literarisches und Dokumentarisches, Gereimtes und Essayistisches, Reiseliteratur und Reportage, große Porträts ebenso wie politische Interventionen? Anlässlich seines 60. Geburtstags schaut er mit der Literaturkritikerin Insa Wilke auf Leben, Begegnungen und Arbeit zurück und richtet, wie könnte es anders sein, auch einen skeptisch-kritischen Blick in die Zukunft – als sprühender Enthusiast, aber ebenso als melancholischer Zeitgenosse. Eigens für diesen Abend wird Roger Willemsen seine Schubladen und Geheimfächer öffnen und Verworfenes, Wunderliches und Verbotenes mitbringen, dieser Mann ist schließlich immer für eine Überraschung gut.
    Moderation: Insa Wilke
    Beginn: 20.00 Uhr - Einlaß und Bar ab 19.00 Uhr

    Karten: € 15,00 Einheitspreis bei freier Platzwahl
    Karten an der Kinokasse und Vorbestellungen ab 15.8. möglich


    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Freitag, 16.Oktober

  • 16. Oktober 2015

    20:30

    35 Jahre BLUES BROTHERS – BLUES BROTHERS

    is.jpg


    Vor 35 Jahren, wurde der Kultfilm BLUES BROTHERS in den USA erstauffgeführt, seit dem 16.Oktober 1980 (dt.Erstaufführung) avancierte der Streifen zu einem der erfolgreichsten Filme der Kinogeschichte des MAGAZIN.
    Wir feiern das mit einem BLUES BROTHERS Abend und Sektbar im Foyer.
    Das erste Glas vom guten MAGAZIN Sekt geht dabei auf`s Haus.
    Das Blues-Mobil, ein original Dodge Monaco Sedan Polizeiwagen von 1974 hat seinen Besuch vor dem Kino für diesen Abend angekündigt. Zur Zeit befindet sich die “Bullenschaukel“ noch im Container auf Seereise zu uns.
    Karten für € 10,00 können ab 15.August vorbestellt oder direkt an der Kasse gekauft werden.


    Nach der Entlassung aus dem Gefängnis sucht Jake Blues zusammen mit seinem Bruder Elwood das Waisenhaus auf, in dem sie aufgewachsen sind. Dort erfahren sie von der Oberin und von ihrem Ziehvater Curtis, dass beide Steuerschulden abzuleisten haben, um nicht ihr Waisenhaus bzw. ihre Zuhause zu verlieren. Kurzerhand beschließen die Brüder die Band wieder zusammenzuführen, um durch einen Gig das benötigte Geld herbeizuschaffen. Doch dies ist leichter gesagt, als getan. USA 1980; R: John Landis; D: Darsteller: John Belushi ('Joliet' Jake Blues), Dan Aykroyd (Elwood Blues), James Brown (Reverend Cleophus James), Cab Calloway (Curtis), Ray Charles (Ray), Aretha Franklin (Mrs. Murphy), Steve Cropper (Steve 'The Colonel' Cropper), Donald Dunn (Donald 'Duck' Dunn), Murphy Dunne (Murphy 'Murph' Dunne), Willie Hall (Willie 'Too Big' Hall), Tom Malone (Tom 'Bones' Malone), Lou Marini ('Blue Lou' Marini), Matt Murphy (Matt 'Guitar' Murph), Alan Rubin (Alan 'Mr. Fabulous' Rubin), Carrie Fisher

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Samstag, 31.Oktober

  • 31. Oktober 2015

    20:00

    ANDREAS ALTMANN " Eine Liebeserklärung an die Frauen " – ANDREAS ALTMANN

    9fe7d514-c2c0-4948-8f0e-c9a1fd49b1a5.jpg

    Eine Liebeserklärung an die Frauen
    Frauen sind für Andreas Altmann Wundergeschöpfe: anbetungswürdig und inspirierend. Doch auch rätselhaft und respekteinflößend, ja, furchteinflößend. Sein neues Buch – Frauen.Gesichten – ist den Frauen seines Lebens gewidmet, ganz gleich, ob es sich dabei um einmalige Begegnungen handelte oder längere Freundschaften. Wichtig nur: dass eine Geschichte passierte, dass der Leser etwas vom mitreißenden und/oder anstrengenden Drama zwischen Frau und Mann erfährt. Es geht um bereichernde Erfahrungen, die Wunder der Liebe, aber auch um Enttäuschung, Lüge, Zurückweisung und Betrug. Es sind beglückende, aber auch traurige Momente dabei, beängstigend schwere und heiter-leichte, ja, aberwitzig lustige, die Andreas Altmann in seiner poetischen Sprache schildert. Denn ganz gleich, welcher Art die gemeinsame Erfahrung war, jede Frau war für ihn in gewisser Weise prägend und lehrte ihn etwas über sich selbst. Und über diese Frau. Und über diese Welt.

    „Frauen“, schreibt Altmann, „sind ein ungemein potentes Aphrodisiakum, um mein Leben auszuhalten. Das Buch ist folglich auch ein Loblied, eine Hymne von einem, der blüht, wenn ihm Schönheit und Klugheit über den Weg laufen. Und eingeht, wenn sie ausbleiben. Vom Zauber singen – das ist ein formidabler Zeitvertreib.“

    Beginn: 20.00 Uhr Einlaß und Bar: 19.00 Uhr

    Karten: € 15,00 Einheitspreis bei freier Platzwahl


    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Samstag, 28.November

  • 28. November 2015

    20:00

    ABI WALLENSTEIN & BLUES CULTURE feat. Steve Baker & Martin Röttger – ABI WALLENSTEIN & BLUES CULTURE

    bc_photo1.jpg

    feat. Steve Baker und Martin Röttger
    BluesCulture bietet eine packende Mischung aus archaischem Blues und wilden Boogies, groovendem Protofunk und herzzerreisenden Balladen. Die Musik lebt von dem Wechsel zwischen erstaunlicher Dichte und luftiger Offenheit und gibt allen drei Akteuren den Rahmen, sich sowohl solistisch als auch im Ensemblespiel zu profilieren.

    Beginn: 20.00 Uhr Einlaß und Bar: ab 19.00 Uhr
    Karten: € 15,00 Einheitspreis bei freier Platzwahl


    Spricht man in Hamburgs Musikszene vom Blues, fällt in der Regel ein Name zuerst: Abi Wallenstein. Seit über 40 Jahren erobert er mit seinem Charisma die Herzen der Bluesfans und ist für viele bereits eine Art Volksheld oder sogar schlicht die Verkörperung des Blues selbst. Sein einmaliger Fingerpickingstil ist eine faszinierende Mischung aus Delta Blues und Rockelementen. Perkussiv und druckvoll schießt der Twang aus den Saiten seiner Gitarre: rau und direkt, passgenau und unverfälscht. Aber es ist zuallererst Wallensteins Stimme, die begeistert. Sie klingt heiser und rauchig, zaubert dennoch in ihre schwingenden Töne so viel Herz und Seele, dass sie jeden technisch noch so perfekten Gesang vergessen lässt. Wallenstein ist immer ein Verfechter der "stripped down" Herangehensweise gewesen, um maximale Wirkung mit minimalen Mitteln zu erzielen. Die kreative Interaktion mit dem Publikum ist ein zentraler Punkt seiner Musik. Abi Wallenstein & BluesCulture schauen weit über den Tellerrand hinaus und beißen sich nicht an stilistischen Vorgaben fest. Solistisch vorangetrieben vom Mundharmonika Maestro Steve Baker, der immer wieder unter Beweis stellt, dass er zu den besten und unterhaltsamsten seines Faches gehört. Die Fans lieben seinen rhythmisch geprägten und sofort erkennbaren melodischen Stil, der Elemente aus der Blues-Tradition mit Country, Folk, Funk, Soul und Jazz scheinbar mühelos miteinander verbindet. Mit seiner bestechenden Musikalität wird er von Kennern zu den heutigen "Top 10" der Bluesharpspieler weltweit gerechnet. Auch Rhythmusgeber Martin Röttger trägt mit seinen mal explosiv-kraftvollen, dann wieder elastisch-weichen Beats wesentlich zur Musik bei. Nachdem er als Cajon-Pionier viel zur heutigen Beliebtheit des Instruments beigetragen hat, ist er mit BluesCulture nun wieder zum Schlagzeug zurückgekehrt, um mit dessen breiterer Dynamik der Musik ein differenzierteres Fundament zu verleihen. Wie kein anderer versteht er es, Wallensteins eigenwillige Grooves perfekt aufzufangen und meisterlich zu unterstützen. BluesCulture bietet eine packende Mischung aus archaischem Blues und wilden Boogies, groovendem Protofunk und herzzerreisenden Balladen. Die Musik lebt von dem Wechsel zwischen erstaunlicher Dichte und luftiger Offenheit und gibt allen drei Akteuren den Rahmen, sich sowohl solistisch als auch im Ensemblespiel zu profilieren.

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Freitag, 04.Dezember

  • 04. Dezember 2015

    20:00

    WEIHNACHTEN mit TRUDE TRÄUMT VON AFRIKA – WEIHNACHTEN mit TRUDE TRÄUMT VON AFRIKA

    startseite_JubiFoto-o.jpg


    Mit Percussion und Comedy vom Feinsten macht "Trude" ihren Traum von Afrika lebendig. Wer sie kennt ist wahrscheinlich schon süchtig, wer sie noch nicht kennt, sollte das dringend ändern!
    Diese einzigartigen Hanseatinnen haben ihre Kochtöpfe gegen Trommeln ausgetauscht und ihre Blockflöten gegen Kalebassen und schwelgen nun bis zum Siedepunkt in westafrikanischen Rhythmen, bis die falschen Perlen fliegen.
    Ausgefeilte Rhythmik, mehrstimmige Gesänge, spannende Arrangements -
    und immer für eine Überraschung gut.
    Die Wurzeln und Leidenschaften dieser verwegenen Damen bahnen sich immer wieder
    ihren Weg, sei es als hinreißendes "pas de deux" aus Schwanensee oder als exquisites Snaredrum- Solo aus der Vergangenheit bei der Heilsarmee.
    Mehr wird noch nicht verraten, nur so viel: es ist unmöglich, dabei stillzusitzen, undenkbar, nicht von der Stimmung angesteckt zu werden. Lassen Sie sich von den pulsierenden Rhythmen Westafrikas berauschen.

    Beginn: 20.00 Uhr Einlaß und Bar ab: 19.00 Uhr

    Karten: € 15,00 Einheitspreis bei freier Platzwahl
    Karten an der Kinokasse und Vorbestellung ab 15.8.2015


    TRUDE TRÄUMT VON AFRIKA (Ausschnitte aus 17 Jahren)

Seitenanfang Programmvorschau