Navigation

Programm für heute, den 22. November 2017

Mittwoch, 22.November

  • 22. November 2017

    18:00

    Django - Ein Leben für die Musik

    Frankreich 2017
    Regie: Etienne Comar
    Buch: Etienne Comar, Alexis Salatko
    Kamera: Christophe Beaucarne
    Musik: Warren Ellis
    Darsteller: Reda Kateb, Cécile de France, Beata Palya, Bimbam Merstein, Gabriel Mirété


    Der Film erzählt die dramatischste Phase im Leben des legendären Jazzgitarristen und Begründers des Gypsy-Swing, Django Reinhardt. 1943 - auf dem Gipfel seines Erfolgs - flieht der Künstler aus dem besetzten Paris, um der Aufforderung der Okkupanten, zu Propagandazwecken in Deutschland auf Tournee zu gehen, nicht Folge leisten zu müssen. Musiker-Biopic, basierend auf Alexis Salatkos Roman "Folles de Django".

    117 Minuten

    Trailer ansehen

  • 22. November 2017

    20:30

    Victoria & Abdul

    Großbritannien 2017
    Regie: Stephen Frears
    Buch: Lee Hall
    Kamera: Danny Cohen
    Musik: Thomas Newman
    Darsteller: Judi Dench, Ali Fazal, Adeel Akhtar, Simon Callow, Michael Gambon, Eddie Izzard


    London 1887: Bei den Feierlichkeiten anlässlich ihres 50. Thronjubiläums lernt Königin Victoria den jungen indischen Bediensteten Abdul Karim kennen. Zur Überraschung aller nimmt sie ihn in ihr Gefolge auf – zunächst als Diener am königlichen Hof. Bald schon zeigt sich die Queen erfrischt von ihrem neuen Bediensteten, der sich als inspirierender Gesprächspartner herausstellt. Abdul führt ihr vor Augen, dass sie selbst als langjährige Herrscherin noch viel über die Menschen im Empire lernen kann. Historienfilm nach dem gleichnamigen Buch von Shrabani Basu.

    112 Minuten

    Trailer ansehen

Seitenanfang Programmvorschau

Vorankündigungen

Freitag, 24.November

  • 24. November 2017

    20:00

    ABI WALLENSTEIN & BLUES CULTURE

    feat. Steve Baker und Martin Röttger - Das jährliche LIVE Konzert im MAGAZIN
    „Was die Faszination von BluesCulture ausmacht, ist diese magische, ungekünstelte Authentizität, die das Trio mit seiner Musik entfacht. Statt steriler Perfektion setzen die drei auf pure, vertonte Emotion, verbunden mit einer auf schierblindem gegenseitigen Verständnis basierenden musikalischen Interaktion“. WESER KURIER

    Abi Wallenstein: Guitar, Vocals
    Steve Baker: Harmonica, Backing Vocals
    Martin Röttger: Drums, Cajon

    Am Freitag 24.November 2017 um 20.00 Uhr / Einlaß und Bar ab: 19.00 Uhr
    Karten im Vorverkauf: € 16,00 Abendkasse: € 18,00
    Erhältlich ab 20.9. an der Kinokasse
    oder verbindliche Bestellung zur Abholung am Abend der Veranstaltung hier auf unserer Webseite


    Die bewusst minimalistische Kombination der Hamburger Blueslegende Abi Wallenstein mit Mundharmonika-Maestro Steve Baker und Cajon Koryphäe Martin Röttger bewegt sich in der Crossover-Zone zwischen archaischem Blues, Funk, Rock'n'Roll und Roots Musik. Dabei strahlen sie eine Eigenständigkeit heraus, die in dieser Genre alles andere als selbstverständlich ist. Auf der Bühne wachsen die Songs von BluesCulture ganz organisch, ein gemeinsames Motiv, ein Wortlos abgestimmter Rahmen genügt um im wechselseitigen Spiel immer neue Klangbilder zu entwerfen. Die Arrangements lassen stets die besondere Handschrift von jedem der drei Musiker erkennen und ergeben zugleich ein musikalisch einheitliches, schlüssiges Bandkonzept. Dabei ist unverkennbar, das die Band lieber das Schamanische in der Musik feiert anstatt sich den Zwängen des Show-Business unterzuordnen.

    Ihre Musik lebt vom dynamischen Wechsel zwischen erstaunlicher Dichte und luftiger Offenheit und gibt allen drei Akteure den Rahmen, sich sowohl solistisch als auch im Ensemblespiel zu profilieren. BluesCulture schafft mit minimalistischen Mitteln sowie mit Spontanität, kommunikativer Spielfreude und groovenden Dance-Beats eine neue, eigenständige Formel des Blues! Ihr energiegeladenes Zusammenspiel ist absolut packend und zieht einen weiten Spannungsbogen, der den Rahmen der konventionellen stilistischen Klischees eindeutig sprengt und nicht nur Bluesfans, sondern alle Liebhaber guter Musik anspricht. Vorsicht! Ansteckungsgefahr!

    Trailer: Blues Culture

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Sonntag, 03.Dezember

  • 03. Dezember 2017

    15:00

    MAGAZIN Filmkunst & Kultur in Winterhude e.V. – 100 Jahre UFA

    Ein unterhaltsam - informativer Nachmittag mit Filmen zur UFA, die Sie woanders wahrscheinlich so nicht sahen...
    In Zusammenarbeit mit der STAATSPOLITISCHEN GESELLSCHAFT HAMBURG e.V. im Rahmen derer Veranstaltung:
    "Die UFA zwischen Propaganda und Entertainment "
    " Die UFA ist Politik und Entertainment zugleich. Heute eine der ganz Großen im deutschen und internationalen Filmgeschäft, hat die UFA eine wechselvolle Geschichte hinter sich, in der sich leichte Muse und knallharte Propaganda untrennbar verbunden haben. Wir verbinden mit der UFA zahlreiche Filmklassiker, die auch in Deutschland den Beruf "Filmstar" erst möglich machten und dröhnende Wochenschauen der Nazis mit Durchhalteparolen und menschenverachtender Hetze. Gerade deswegen ist die Geschichte der UFA so spannend, dass wir uns ihr an diesem Dezembersonntag widmen wollen. Wir beginnen mit einer Einführung bei uns im Bleicherhaus und wechseln nach einer Mittagspause in das Magazin-Filmtheater um die Ecke, wo wir uns bei Kaffee und Keksen anhand von Trailern berühmter UFA Filme und Doku-Material zur UFA-Geschichte mit dieser Epoche auseinandersetzen. "
    Leitung: Tanja Breukelchen
    Seminar in der Staatspolitisachen Gesellschaft am So. 3. Dezember Beginn 11.00 Uhr
    Infos und Kartenbestellung: http://www.sghamburg.de/programm?event=5366
    Staatspolitische Gesellschaft e. V. Ohlsdorfer Straße 37 22299 Hamburg
    Telefon: 040 2364833-0 Telefax: 040 2364833-19 E-Mail: kontakt@sghamburg.de Internet: www.sghamburg.de
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Karten nur für die Kinovorstellung im MAGAZIN: € 8,00 ; Diese Vorstellung ist öffentlich und unabhängig von der Teilnahme am vorgenannten Seminar.
    Einlaß ab 14.30 Uhr Kaffee und Kekse zur Selbstbedienung im Foyer vor Beginn der Veranstaltung

    Kartenbestellung für diese Kinovorstellung - nicht für das Seminar - hier auf der Seite


    Die UFA ist Politik und Entertainment zugleich. Heute eine der ganz Großen im deutschen und internationalen Filmgeschäft, hat die UFA eine wechselvolle Geschichte hinter sich, in der sich leichte Muse und knallharte Propaganda untrennbar verbunden haben. Wir verbinden mit der UFA zahlreiche Filmklassiker, die auch in Deutschland den Beruf "Filmstar" erst möglich machten und dröhnende Wochenschauen der Nazis mit Durchhalteparolen und menschenverachtender Hetze. Gerade deswegen ist die Geschichte der UFA so spannend, dass wir uns ihr an diesem Dezembersonntag widmen wollen. Wir beginnen mit einer Einführung bei uns im Bleicherhaus und wechseln nach einer Mittagspause in das magazin-Filmtheater um die Ecke, wo wir uns bei Kaffee und Keksen anhand von Trailern berühmter UFA Filme und Doku-Material zur UFA-Geschichte mit dieser Epoche auseinandersetzen.

    Leitung: Tanja Breukelchen

    Ein weiterer unterhaltsam - informativer Themen-Nachmittag in unserer Reihe: ZWISCHEN TRÜMMERN UND TRÄUMEN
    Heute geht es um die UNIVERSUM FILM AG kurz UFA. Die UFA feierte in diese in diesem Jahr ihr 100 jähriges Jubiläum. Obwohl nur noch der Name des ehemaligen Filmkonzerns besteht und für etliche Unternehmen ( Film- und Fernsehproduktionen, Filmvermarktung,etc.) und früher auch für das größte Kinounternehmen Deutschlands, die UFA Theater AG) benutzt wird und wurde.
    Wir zeigen einige Filmausschnitte und Filme, die in der Vielzahl anderer Berichte über die UFA sicherlich so nicht vorkamen.

    Wir danken der FILMFÖRDERUNG HAMBURG / SCHLESWIG-HOLSTEIN GmbH
    und dem FILM & FERSEHMUSEUM HAMBURG e.V.
    für ihre Unterstützung

    Trailer zum Programm

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Sonntag, 10.Dezember

  • 10. Dezember 2017

    15:00

    MAGAZIN Filmkunst & Kultur in Winterhude e.V. - Teil 1 der Reise – Ostpreußen Reise 1937

    Die klassische Rundreise durch Ostpreußen in historischen Filmaufnahmen
    Eine zauberhafte Reise in die Vergangenheit...
    Eine Rundreise durch das Ostpreußen von damals.
    Diese Filme sind exklusiv und ausschließlich ifür die Kinoaufführung im MAGAZIN Filmkunsttheater in Hamburg freigegeben!
    Autor des Filmes ist Kristof Berking.
    Die Gesamtlänge des Programmes beträgt ca. 180 min. Daher ist es in zwei Reiseabschnitte
    von je ca. 90 min aufgeteilt, die dann am So. 10. und So. 17.Dezember jeweils um 15.00 Uhr bei uns
    aufgeführt werden. Die beiden Reiseabschnitte sind in sich abgeschlossen und können daher auch einzeln
    angeschaut werden.
    Teil 1 : Marienburg,Weichselland,Königsberg,Tannenberg-Fahrt,Oberland,Frisches Haff, Ermland am So. 10.12. 15.00 Uhr
    Teil 2 : Masuren,Rominter HeideTrakehnen,Memelniederung,SamlandKurische Nehrung,Pillau,Zoppot,Danzig am So. 17.12. 15.00 Uhr
    Kartenvorbestellung hier auf der Webseite odere über unser Kartentelefon: 040 - 514 30 873


    Als im Jahr 1937 eine Familie aus Essen die Eindrücke ihrer Urlaubsreise durch Ostpreußen mit einer Schmalfilmkamera teils auch in Farbe aufnahm, konnte noch keiner ahnen, dass diese Kulturlandschaft nur zehn Jahre später ausgelöscht sein würde.

    Diese noch nie gezeigten Filmstreifen werden durch weiteres herrliches Filmmaterial aus verschiedensten Quellen aus der Zeit vor dem Krieg zu einer umfassenden Gesamtschau Ostpreußens ergänzt: Marienburg, Weichselland, Königsberg, Allenstein, Tannenberg-Fahrt, Oberland, Frisches Haff, Ermland, Masuren, Rominter Heide, Trakehnen, Tilsit, Elchniederung, Kurische Nehrung, Memel, Pillau, Zoppot und Danzig.
    Viele unwiederbringliche Kulturstätten sind zu sehen. Wir beobachten das ostpreußische Wappentier, den Elch, in seinem Revier in der Memelniederung, die Bernsteinfischer in Palmnicken, die Trakehnerzucht und vieles mehr.

    Eine zauberhafte Reise in die Vergangenheit...

    Trailer

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Sonntag, 17.Dezember

  • 17. Dezember 2017

    15:00

    MAGAZIN Filmkunst & Kultur in Winterhude e.V. - Teil 2 der Reise – Ostpreußen Reise 1937

    Die klassische Rundreise durch Ostpreußen in historischen Filmaufnahmen
    Eine zauberhafte Reise in die Vergangenheit...
    Eine Rundreise durch das Ostpreußen von damals.
    Diese Filme sind exklusiv und ausschließlich ifür die Kinoaufführung im MAGAZIN Filmkunsttheater in Hamburg freigegeben!
    Autor des Filmes ist Kristof Berking.
    Die Gesamtlänge des Programmes beträgt ca. 180 min. Daher ist es in zwei Reiseabschnitte
    von je ca. 90 min aufgeteilt, die dann am So. 10. und So. 17.Dezember jeweils um 15.00 Uhr bei uns
    aufgeführt werden. Die beiden Reiseabschnitte sind in sich abgeschlossen und können daher auch einzeln
    angeschaut werden.
    Teil 1 : Marienburg,Weichselland,Königsberg,Tannenberg-Fahrt,Oberland,Frisches Haff, Ermland am So. 10.12. 15.00 Uhr
    Teil 2 : Masuren,Rominter HeideTrakehnen,Memelniederung,SamlandKurische Nehrung,Pillau,Zoppot,Danzig am So. 17.12. 15.00 Uhr
    Kartenvorbestellung hier auf der Webseite odere über unser Kartentelefon: 040 - 514 30 873


    Als im Jahr 1937 eine Familie aus Essen die Eindrücke ihrer Urlaubsreise durch Ostpreußen mit einer Schmalfilmkamera teils auch in Farbe aufnahm, konnte noch keiner ahnen, dass diese Kulturlandschaft nur zehn Jahre später ausgelöscht sein würde.

    Diese noch nie gezeigten Filmstreifen werden durch weiteres herrliches Filmmaterial aus verschiedensten Quellen aus der Zeit vor dem Krieg zu einer umfassenden Gesamtschau Ostpreußens ergänzt: Marienburg, Weichselland, Königsberg, Allenstein, Tannenberg-Fahrt, Oberland, Frisches Haff, Ermland, Masuren, Rominter Heide, Trakehnen, Tilsit, Elchniederung, Kurische Nehrung, Memel, Pillau, Zoppot und Danzig.
    Viele unwiederbringliche Kulturstätten sind zu sehen. Wir beobachten das ostpreußische Wappentier, den Elch, in seinem Revier in der Memelniederung, die Bernsteinfischer in Palmnicken, die Trakehnerzucht und vieles mehr.

    Eine zauberhafte Reise in die Vergangenheit...

    Trailer

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Sonntag, 31.Dezember

  • 31. Dezember 2017

    19:00

    SILVESTER 2017 geht`s in den Puff... mit Glühwein und Holundergrog

    WEICHE BETTEN, HARTE SCHLACHTEN GB 1973 R: Roy Boulting mit Peter Sellers (6x), Curd Jürgens, Lila Kedrova
    Unterstützt von einem patriotischen Pfarrer, stellt Madame Grenier ihr Pariser Luxusbordell in den Dienst der Widerstandsbewegung: Mühelos läßt sie hohe deutsche Offiziere vom (Klapp-)Bett aus in den Kellerschacht katapultieren und die Leichen kirchlich beerdigen. Eine satirisch konzipierte, teils amüsante, teils geschmacklose Résistance-Komödie. Peter Sellers spielt sechs sehr unterschiedlich erheiternde Rollen, darunter eine als Hitler, der die Besichtigung des Bordells beim Anblick einer Farbigen entsetzt abbricht.

    Der nachfolgende Trailer ist der alte, fanzösische Kinotrailer. Eine deutsche oder englische Fassung dieses Trailers ist leider nicht mehr vorhanden. Der eigentliche Film am Silvesterabend ist selbstverständlich in der deutschen Original-Synchronfassung von 1973.
    Einlaß, Vorprogramm und Umtrunk (zum Lockern) ab 18.30 Uhr, Hauptfilm, je nach Pegel, gegen 19.10 Uhr.
    Ende, für die Abendplanung, ca. 21.00 Uhr
    Bordell-Eintritt: € 10,00 Karten ab 25.11. an der MAGAZIN Kasse oder zur Vorbestellung hier auf der Seite

    Wir danken Lukas Rademacher vom MAGAZIN Team für die Rekonstruktion der nicht mehr verfügbaren, deutschen Kinofassung von 1973


    Diese Komödie der Boulting Brothers taucht in den Filmografien über Peter Sellers nur selten auf. Der Film lief für kurze Zeit in sehr wenigen deutschen Kinos. Das MAGAZIN hat ihn in den späten 70ern oft im Programm gehabt.
    Der nachfolgende Trailer ist der alte, fanzösische Kinotrailer. Eine deutsche oder englische Fassung dieses Trailers ist leider nicht mehr vorhanden.
    Der eigentliche Film am Silvesterabend ist selbstverständlich in der deutschen Original-Synchronfassung von 1973.

    Französischer Trailer ( kein deutscher Trailer mehr verfügbar)

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Mittwoch, 21.Februar

  • 21. Februar 2018

    20:00

    HELGE TIMMERBERG

    Die Straßen der Lebenden - Storys von unterwegs
    Poetisch, witzig und hemmungslos ehrlich: »Der tollste, schrillste, unterhaltsamste und dabei weiseste deutsche Reiseschriftsteller« Frankfurter Rundschau

    »Reisen ist Bungee-Jumping für die Seele«: Helge Timmerberg lebte schon als globaler Nomade, lange bevor es diesen Begriff überhaupt gab. Er fand als Siebzehnjähriger in Indien zu seinem Beruf, berichtet von überall auf der Welt, geht immer aufs Ganze, probiert alles aus. Nach seiner Autobiografie »Die rote Olivetti« kehrt er mit diesem Band zurück zu Reportagen, aus denen ungebremste Neugier und Leidenschaft fürs Unterwegssein spricht: auf den Straßen, auf denen er sich lebendig fühlt - wie Barcelonas Rambla, die die Altstadt in Legal und Illegal, in Gut und Böse teilt. In Palermo schreibt er sich kräftezehrenden Liebeskummer von der Seele. In Fukushima erlebt er tiefste Demut - und in Rio einen grandiosen Filmriss. Er geht zwischen Amsterdam, Neukölln, Ostwestfalen und dem Hohen Atlas auf Heimatsuche. Und klärt die Frage, wie man ein Hotelzimmer ruck, zuck in ein Zuhause verwandelt.
    Karten: Vorverkauf/Bestellung € 16,00 Abendkasse € 19,00
    Die Karten sind ab 22.November an der MAGAZIN Kasse zu kaufen oder hier über den Button KARTENVORBESTELLUNG verbindlich zur Abholung am Veranstaltungstag ab 19.00 Uhr zu buchen.
    Veranstaltungsbeginn: 20.00 Uhr Einlaß und Bar ab 19.00Uhr
    Auch ein beliebtes Weihnachtsgeschenk !


    Helge Timmerberg, geboren 1952 im hessischen Dorfitter, ist Journalist und schreibt Reisereportagen aus aller Welt. Er veröffentlicht unter anderem in der Süddeutschen Zeitung, der Zeit, Allegra, Stern, Spiegel und Playboy. Er schrieb unter anderem die Bücher »Im Palast der gläsernen Schwäne«, »Tiger fressen keine Yogis«, »Das Haus der sprechenden Tiere«, »Shiva-Moon«, »In 80 Tagen um die Welt«, »Der Jesus vom Sexshop« und »African Queen«.

    Helge Timmerberg in der Talkshow

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Seitenanfang Programmvorschau