Navigation

Programm für heute, den 31. Mai 2016

Dienstag, 31.Mai

  • 31. Mai 2016

    16:00

    Kaffeeklatsch – La belle saison - Eine Sommerliebe

    Frankreich/Belgien 2015
    Regie: Catherine Corsini
    Buch: Catherine Corsini, Laurette Holmanns
    Kamera: Jeanne Lapoirie
    Musik: Grégoire Hetzel
    Darsteller: Cécile de France, Izïa Higelin, Noémie Lvovsky, Kévin Azaïs


    Frankreich 1971: Die 23-jährige Delphine ist nach Paris gezogen, um provinziellen Moralvorstellungen zu entkommen. Dort lernt sie eine Gruppe Frauen kennen, die sich in der Frauenrechtsbewegung engagieren – darunter die extrovertierte Carole, mit der sie eine Liebesbeziehung beginnt. Plötzlich jedoch erkrankt Delphines Vater, und sie muss zurück, um ihrer Mutter auf dem elterlichen Bauernhof zu helfen. Carole folgt ihr, doch allmählich werden beide mit der Realität ihrer Beziehung konfrontiert.

    106 Minuten

    Trailer ansehen

  • 31. Mai 2016

    18:00

    Frauen

    Deutschland 2016
    Regie: Nikolai Müllerschön
    Buch: Nikolai Müllerschön
    Kamera: Klaus Merkel
    Darsteller: Heiner Lauterbach, Martin Brambach, Blerim Destani, Victoria Mirovaya, Mark Keller, André Hennicke


    Der reiche Industrielle K.O. Schott wird vor einem wichtigen Termin versehentlich vom falschen Chauffeur – Rüdiger Kneppke – abgeholt. Der gebürtige Mazedonier Liz Tucha entscheidet sich im letzten Augenblick, seine Verlobte Aysche doch nicht zu ehelichen und entkommt ihrer blutrünstigen Verwandtschaft nur, indem er die Limousine mit Kneppke und Schott als Fluchtfahrzeug kidnappt. Unterwegs geraten drei völlig unterschiedliche das "andere Geschlecht" betreffende Philosophien aneinander. Komödie.

    90 Minuten

    Trailer ansehen

  • 31. Mai 2016

    20:30

    A Bigger Splash

    Italien/Frankreich 2015
    Regie: Luca Guadagnino
    Buch: David Kajganich
    Kamera: Yorick Le Saux
    Darsteller: Tilda Swinton, Ralph Fiennes, Dakota Johnson, Matthias Schoenaerts


    Das berühmte Künstlerpaar Marianne und Paul reist auf die idyllische Insel Pantelleria, um in Abgeschiedenheit einen romantischen Urlaub zu verbringen. Doch die Harmonie gerät in Gefahr, als die beiden unerwartet Besuch von ihrem alten Freund Harry und dessen Tochter Penelope bekommen. Während Paul bald der lasziven Ausstrahlung der jungen Frau verfällt, erwacht zwischen Marianne und Harry eine "alte Leidenschaft". Ein gefährlicher Sog zieht die vier in einen Abgrund aus Eifersucht, Leidenschaft und sexueller Obsession. Thriller.

    Trailer ansehen

Seitenanfang Programmvorschau

Vorankündigungen

Freitag, 10.Juni

  • 10. Juni 2016

    20:30

    Auf vielfachen Wuinsch noch einmal am: 3.+5.+10.Juni – Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück

    Deutschland/Luxemburg/Frankreich 2015
    Buch: Florian Gallenberger, Torsten Wenzel
    Kamera: Kolja Brandt
    Musik: André Dziezuk, Fernando Velázquez
    Darsteller: Emma Watson, Daniel Brühl, Michael Nyqvist


    Chile, 1973: Lena und Daniel geraten während des Militärputsches in die Fänge der Geheimpolizei. Daniel wird verschleppt und Lena findet heraus, dass er in der hermetisch abgeriegelten Colonia Dignidad im Süden Chiles festgehalten wird. Nach außen ein deutsches Musterdorf unter der Führung des Laienpredigers Paul Schäfer, kollaboriert die Colonia in Wahrheit mit Diktator Pinochet und lässt ihn dort politische Gefangene foltern und töten. Lena beschließt, sich der berüchtigten Sekte anzuschließen, um Daniel zu befreien. Thriller.

    110 Minuten

    Trailer ansehen

Freitag, 16.September

  • 16. September 2016

    20:00

    Dennis Gastmann – DENNIS GASTMANN

    sucht das Unbekannte - kommen Sie mit
    Piratennester, verbotene Berge und versinkende Inseln – mit Dennis Gastmann
    auf einer einzigartigen Abenteuerreise
    Nach Marco Polo, Kolumbus und Vasco da Gama geht der
    nächste große Entdecker auf Reisen. Dennis Gastmann erkundet
    die letzten unentdeckten Länder dieser Welt: Akhzivland,
    Karakalpakstan, R’as al-Chaima – magische Orte,
    fern, unbekannt oder vergessen. So steuert Gastmann an
    Bord eines Seelenverkäufers auf Pitcairn zu,
    einen Felsen in der Südsee, auf dem die Nachfahren
    der Meuterer von der Bounty leben. Sie
    bitten ihn, für immer zu bleiben – es fehlt an
    jungen Leuten. Er wandert durch die tausendjährige
    Mönchsrepublik auf dem Berg Athos,
    in der Touristen unerwünscht sind, Frauen ein
    Skandal – die bärtigen heiligen Männer wollen
    unter sich bleiben. Gastmann taucht mit einem
    Rudel Haie in Palau, der weltweit ersten Haischutzzone,
    und sucht nach Liebe in Transnistrien,
    einem Mafiastaat, der Besuchern rät: «Fahren Sie
    lieber nach Spanien!» Er gerät in Wüstenstürme, strandet
    tagelang in einem Flughafenterminal und wird zum letzten
    Kaiser von Ladonien gekrönt ...
    Dennis Gastmann begibt sich auf eine Reise zu den Ausläufern
    unserer Zivilisation. Wie sieht es dort aus? Wie
    lebt man dort? Und was sagt das über den Rest unserer
    durchorganisierten Erde? Eine aufregende Mischung aus
    Douglas Adams und Herodot – und ein einzigartiges Reiseabenteuer.
    Dennis Gastmann liest, erzählt und zeigt jede Menge Bilder und Filme!

    Karten:

    Ab 4.April jederzeit zu Kinoöffnungszeiten (siehe Programm)
    für € 15,00 an der Kasse direkt zu kaufen

    Im Vorverkauf bei Bestellung über unsere Webseite € 15,00
    Sie klicken auf KARTENVORBESTELLUNG und erhalten eine mail mit einem Reservierungscode. WICHTIG: Damit holen Sie die Karten bis spätestens
    So.4.September an der Kinokasse ab.
    DANACH VERFÄLLT IHRE RESERVIERUNG ERSATZLOS !!!

    oder über unser Kartentelefon: 040 - 514 30 873
    Dort auf dem AB: Veranstaltung, Anzahl der Karten, Name und Telefon-Nummer hinterlassen. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

    Für auswärtige Besucher: Wir versenden die Karten auch per Brief an Interessenten außerhalb Hamburgs. Kartenpreis € 15,00 zuzügl. € 2,00 Versand per Standardbrief. Bitte senden Sie uns eine mail oder melden sich über das Kontaktformular. Wir informieren Sie dann gerne über den Zahlungsweg.

    Karten an der Abendkasse ohne Vorbestellung/Reservierungscode: € 18,00

    Beginn: 20.00 Uhr Einlaß, Abendkasse und Bar ab: 19.00 Uhr


    Dennis Gastmann, geboren 1978, studierte
    Politik und Journalistik in Hamburg und war
    Autor der Satiresendung «extra 3». 2011 erschien
    sein vielgelobter Band «Mit 80.000
    Fragen um die Welt», danach folgten
    «Gang nach Canossa» (2012), eine abenteuerliche
    Wanderung von Hamburg über die
    Alpen bis nach Italien, und «Geschlossene
    Gesellschaft» (2014), eine Exkursion in die
    Welt der Superreichen.

    Trailer ansehen

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Sonntag, 25.September

  • 25. September 2016

    15:00

    Zum 59. Jahrestag des Untergangs – DIE PAMIR - Einer der letzten deutschen Großsegler

    Die legendäre Windjammer-Kino-Doku von 1959 wieder auf großer Leinwand
    D/S 1959; Regie: Heinrich Klemme; Kamera: Willy Peter Boch ; Hauptfilm und historisches Zusatz-Filmmaterial ca. 120 min

    Die 1905 bei Blohm&Voss in Hamburg gebaute Viermastbark "Pamir" war eines der letzten großen, frachttragenden Segelschiffe. Die Aufnahmen dieser Dokumentation stammen aus dem Jahr 1952 und zeigen das harte Leben der Besatzung an Bord. Ihr tragisches Ende fand die Pamir wenige Jahre später in einem tropischen Wirbelsturm, wobei 80 Seeleute den Tod fanden.
    Achtung: EINLASS AB 14.30 UHR - Wir müssen pünktlich um 15.00 Uhr ablegen, weil das Zeitfenster knapp ist !
    Rolling home: Im Foyer gibt es vorab einen Pott heißen Kaffee und Keksgebäck !
    In Kooperation mit dem Film & Fernsehmuseum Hamburg e.V. www.filmmuseum-hamburg.de


    Am 21. September 1957 sank die Lübecker Viermastbark in einem tropischen Wirbelsturm im Atlantik. Dabei fanden 80 Seeleute den Tod, nur 6 überlebten die Katastrophe, die auch das Ende einer Ära markierte. Das Schwesterschiff Passat wurde nach der Tragödie für immer in Ketten gelegt. In den 50ern längst ein Anachronismus, war die Pamir das letzte große frachttragende Segelschiff auf den Weltmeeren. Dieser abendfüllende s/w-Film ist die letzte Dokumentation über die Pamir und zugleich ein Film über die letzte große Zeit und den Niedergang der frachttragenden Segelschiffe. Er kam 1959 in die Kinos und galt danach nahezu jahrzehntelang als verschollen. Die Aufnahmen entstanden hauptsächlich auf der Reise vom 10.1.-11.6.1952 nach Rio de Janeiro. Das Video schildert das harte und entbehrungsreiche Leben an Bord, so, wie es zu Beginn des Jahrhunderts und bis in die 50er Jahre war. Er zeigt aber auch zahlreiche andere Windjammer, von denen die meisten heute als Segelschulschiffe im neuen Glanz erstrahlen. Seltene Aufnahmen, wie die von japanischen Segelschulschiffen, sind ebenso zu sehen, wie dramatische Szenen von dem schweren Sturm im englischen Kanal, sowie einige bedrückende Aufnahmen von Windjammern, die in den Kriegsjahren durch feindliche Torpedos für immer auf den Meeresgrund geschickt wurden. Die "Pamir" ist ein einzigartiges, zeitgeschichtliches Dokument und ein absolutes Muß für alle Windjammer-Freunde.

    Trailer: DIE PAMIR D/S 1959

Freitag, 14.Oktober

  • 14. Oktober 2016

    20:00

    ABI WALLENSTEIN & BLUES CULTURE

    feat. Steve Baker und Martin Röttger
    BluesCulture bietet eine packende Mischung aus archaischem Blues und wilden Boogies, groovendem Protofunk und herzzerreisenden Balladen. Die Musik lebt von dem Wechsel zwischen erstaunlicher Dichte und luftiger Offenheit und gibt allen drei Akteuren den Rahmen, sich sowohl solistisch als auch im Ensemblespiel zu profilieren.

    Karten:

    Ab 4.April jederzeit zu Kinoöffnungszeiten (siehe Programm)
    für € 15,00 an der Kasse direkt zu kaufen

    Im Vorverkauf bei Bestellung über unsere Webseite € 15,00
    Sie klicken auf KARTENVORBESTELLUNG und erhalten eine mail mit einem Reservierungscode. WICHTIG: Damit holen Sie die Karten bis spätestens
    So. 2.Oktober an der Kinokasse ab.
    DANACH VERFÄLLT IHRE RESERVIERUNG ERSATZLOS !!!

    oder über unser Kartentelefon: 040 - 514 30 873
    Dort auf dem AB: Veranstaltung, Anzahl der Karten, Name und Telefon-Nummer hinterlassen. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

    Für auswärtige Besucher: Wir versenden die Karten auch per Brief an Interessenten außerhalb Hamburgs. Kartenpreis € 15,00 zuzügl. € 2,00 Versand per Standardbrief. Bitte senden Sie uns eine mail oder melden sich über das Kontaktformular. Wir informieren Sie dann gerne über den Zahlungsweg.

    Karten an der Abendkasse ohne Vorbestellung/Reservierungscode: € 18,00

    Beginn: 20.00 Uhr Einlaß, Abendkasse und Bar ab: 19.00 Uhr


    Spricht man in Hamburgs Musikszene vom Blues, fällt in der Regel ein Name zuerst: Abi Wallenstein. Seit über 40 Jahren erobert er mit seinem Charisma die Herzen der Bluesfans und ist für viele bereits eine Art Volksheld oder sogar schlicht die Verkörperung des Blues selbst. Sein einmaliger Fingerpickingstil ist eine faszinierende Mischung aus Delta Blues und Rockelementen. Perkussiv und druckvoll schießt der Twang aus den Saiten seiner Gitarre: rau und direkt, passgenau und unverfälscht. Aber es ist zuallererst Wallensteins Stimme, die begeistert. Sie klingt heiser und rauchig, zaubert dennoch in ihre schwingenden Töne so viel Herz und Seele, dass sie jeden technisch noch so perfekten Gesang vergessen lässt. Wallenstein ist immer ein Verfechter der "stripped down" Herangehensweise gewesen, um maximale Wirkung mit minimalen Mitteln zu erzielen. Die kreative Interaktion mit dem Publikum ist ein zentraler Punkt seiner Musik.

    Abi Wallenstein & BluesCulture schauen weit über den Tellerrand hinaus und beißen sich nicht an stilistischen Vorgaben fest. Solistisch vorangetrieben vom Mundharmonika Maestro Steve Baker, der immer wieder unter Beweis stellt, dass er zu den besten und unterhaltsamsten seines Faches gehört. Die Fans lieben seinen rhythmisch geprägten und sofort erkennbaren melodischen Stil, der Elemente aus der Blues-Tradition mit Country, Folk, Funk, Soul und Jazz scheinbar mühelos miteinander verbindet. Mit seiner bestechenden Musikalität wird er von Kennern zu den heutigen "Top 10" der Bluesharpspieler weltweit gerechnet. Auch Rhythmusgeber Martin Röttger trägt mit seinen mal explosiv-kraftvollen, dann wieder elastisch-weichen Beats wesentlich zur Musik bei. Nachdem er als Cajon-Pionier viel zur heutigen Beliebtheit des Instruments beigetragen hat, ist er mit BluesCulture nun wieder zum Schlagzeug zurückgekehrt, um mit dessen breiterer Dynamik der Musik ein differenzierteres Fundament zu verleihen. Wie kein anderer versteht er es, Wallensteins eigenwillige Grooves perfekt aufzufangen und meisterlich zu unterstützen.

    BluesCulture bietet eine packende Mischung aus archaischem Blues und wilden Boogies, groovendem Protofunk und herzzerreisenden Balladen. Die Musik lebt von dem Wechsel zwischen erstaunlicher Dichte und luftiger Offenheit und gibt allen drei Akteuren den Rahmen, sich sowohl solistisch als auch im Ensemblespiel zu profilieren.

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Samstag, 22.Oktober

  • 22. Oktober 2016

    20:00

    Helge Timmerberg: DIE ROTE OLIVETTI – Helge Timmerberg: DIE ROTE OLIVETTI

    Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld, Havanna und dem Himalaja
    SEX & DRUGS & JOURNALISMUS – EIN LEBEN DER EXTREME
    Helge Timmerberg gehört zu den erfolgreichsten Reisejournalisten Deutschlands.
    Er hat viel zu erzählen ...
    Er war nie ein Pauschaltourist: Schon früh bereiste er Länder, von denen andere nur träumen, traf Menschen, denen andere nie begegnen. Und er schrieb darüber: packende Reportagen und Bücher, farbig, voller Humor und ohne Tabus. Dies ist seine Autobiografie und gleichzeitig sein vielleicht persönlichstes Buch: Er schildert seine Anfänge als Journalist in Bielefeld und die Jahre danach, in denen er für »Tempo«, »Playboy« und »Stern« schrieb, berichtet offen und ungeschminkt von seinen Frauen, den Partys und den Exzessen seiner goldenen Jahre in Havanna. Wir werden Zeuge seines tiefen Drogenabsturzes – und erleben mit, wie er auf einer Reise durch den Himalaja sein Leben wiederfindet.
    Foto: Frank Zauritz

    Karten:

    Ab 4.April jederzeit zu Kinoöffnungszeiten (siehe Programm)
    für € 15,00 an der Kasse direkt zu kaufen

    Im Vorverkauf bei Bestellung über unsere Webseite € 15,00
    Sie klicken auf KARTENVORBESTELLUNG und erhalten eine mail mit einem Reservierungscode. WICHTIG: Damit holen Sie die Karten bis spätestens
    So. 2.Oktober an der Kinokasse ab.
    DANACH VERFÄLLT IHRE RESERVIERUNG ERSATZLOS !!!

    oder über unser Kartentelefon: 040 - 514 30 873
    Dort auf dem AB: Veranstaltung, Anzahl der Karten, Name und Telefon-Nummer hinterlassen. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

    Für auswärtige Besucher: Wir versenden die Karten auch per Brief an Interessenten außerhalb Hamburgs. Kartenpreis € 15,00 zuzügl. € 2,00 Versand per Standardbrief. Bitte senden Sie uns eine mail oder melden sich über das Kontaktformular. Wir informieren Sie dann gerne über den Zahlungsweg.

    Karten an der Abendkasse ohne Vorbestellung/Reservierungscode: € 18,00

    Beginn: 20.00 Uhr Einlaß, Abendkasse und Bar ab: 19.00 Uhr


    1952 geboren reiste Helge Timmerberg mit siebzehn zum ersten Mal nach Indien. Dort beschloss er, Journalist zu werden; seitdem schreibt er Reisereportagen aus aller Welt, u. a. für »Stern« und »Die Zeit«. Er lebt in St. Gallen, Marrakesch und Wien.

    »Helge Timmerberg
ist der tollste, schrillste, unterhaltsamste und dabei weiseste deutsche Reiseschriftsteller.« Frankfurter Rundschau

    Bibliografie
    Im Palast der gläsernen Schwäne. Auf Umwegen nach Indien, rororo 1985
    Tiger fressen keine Yogis. Stories von unterwegs, Solibro 2001
    Schneekönig. Mein Leben als Drogenboss, mit Ronald Miehling, Rowohlt Berlin 2003
    Timmerbergs Reise-ABC, Solibro 2004
    Timmerbergs Tierleben*, mit Frank Zauritz, Solibro 2005
    Shiva Moon. Ein Reise durch Indien, Rowohlt Berlin 2006
    Das Haus der sprechenden Tiere. Eine Fabel*, Rowohlt Berlin 2007
    Timmerbergs Single-ABC, Timmerbergs Beziehungs-ABC, Solibro 2007
    In 80 Tagen um die Welt*, Rowohlt Berlin 2008
    Der Jesus vom Sexshop: Stories von unterwegs*, Rowohlt Berlin 2010
    African Queen. Ein Abenteuer*, Rowohlt Berlin 2012
    Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich, Malik, 2014

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Montag, 24.Oktober

  • 24. Oktober 2016

    19:30

    Kajak-Abenteuer mit OLAF OBSOMMER


    Die live-kommentieren Reportagen von Olaf Obsommer begeistern Naturliebhaber ebenso wie Paddelsportler. Der Filmemacher und Extremsportler dokumentiert Touren auf dem legendären Saryjaz-Strom in Kirgisistan, durch die große Schlucht des Stikine im Norden Kanadas und sein Projekt „Mit Fahrrad und Kajak über die Alpen“, eine 2.200 km lange Reise by fair means. 

    Mit dabei: die besten Kajak-Fahrer der Welt.


    Karten für diese Veranstaltung kosten im Vorverkauf: € 14,00; an der Abendkasse € 16,00.
    - Direktkauf an der Kasse des MAGAZIN zu Kino-Öffnungszeiten
    - Kartenvorbestellung hier auf der Webseite
    - Telefonisch über`s Kartentelefon: 040 - 514 30 872
    - über die Webseite des Veranstalters: www.fernsichten.de

    Trailer ansehen

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Samstag, 05.November

  • 05. November 2016

    20:00

    PIET KLOCKE

    Kühe grasen nicht, sie sprechen mit der Erde
    The Piet goes on!

    Piet Klocke, begnadeter Komiker und großer Weltmissversteher, mit seinem vielleicht persönlichsten Werk: sehr komisch, durchaus philosophisch, sehr poetisch und an zwei Positionen genial.

    „Wie sollte ich Ihnen auch sagen, wie alles ist? Ich kann Ihnen ja nicht mal sagen, ob alles ist!“

    Piet Klocke und wie er die Welt sieht: Reflexionen an der Grenze zwischen Komik und Philosophie zu Themen wie Zeit und Musik. Kurzweilig einerseits, tiefsinnig andererseits, mal verschlossen, mal eine Offenbarung – eine einzigartige Mischung aus kurzen bis langen Texten, aus absurden, poetischen und komischen Geschichten und Gedankenfolgen, ergänzt um skurrile bis surreale Fotos und Fotogeschichten, stets begleitet von Mutterwitz, trockenem Humor, aber auch tiefer Melancholie: „Ohne zu wissen, wer wir aktuell sind, wollen wir ständig jemand anderes sein.“

    Erleben Sie das "klockesche Element" in Reinform: schräg, bereichernd, vergnüglich!
    Sehr wahrscheinlich ist nicht einmal Piet Klocke in der Lage, den Inhalt seines neuen Buches mit einigen Sätzen zu beschreiben. Man sollte es daher auch gar nicht erst versuchen...

    „Der sicherlich würdigste Nachfolger Loriots“ Kieler Nachrichten, 27.1.2016


    Piet Klocke wurde in Bremen geboren, wuchs im Ruhrgebiet auf und arbeitet als Musiker, Kabarettist, Autor und Schauspieler. Nach dem Abitur zog er nach Amsterdam, wo er zwei Jahre in diversen Funk- und Soulbands als Gitarrist spielte.

    Es folgte die Gründung des avantgardistischen Musiktheaters "Kamikaze Orkester". Gleichzeitig begann Piet Klocke mit einer Film- und Fernsehmusiktätigkeit (Komposition und Produktion). Von ihm stammt unter anderem die Musik zu dem zweiteiligen TV-Thriller "Der Leibwächter" (WDR, 1989), dessen Regisseur Adolf Winkelmann mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde.

    Neben 35 Film- und Fernsehmusik-Produktionen nahm Klocke auch mehrere Tonträger auf. Als zerstreuter Professor Schmitt-Hindemith, der keinen seiner Sätze zu Ende bringt und sich durch abstruse Geschichten assoziiert und bei Applaus sein Publikum ermahnt: "Das geht alles von ihrer Zeit ab", begeisterte der rothaarige, hagere Klocke sein Publikum.

    Karten:

    Ab 4.April jederzeit zu Kinoöffnungszeiten (siehe Programm)
    für € 18,00 an der Kasse direkt zu kaufen

    Im Vorverkauf bei Bestellung über unsere Webseite € 18,00
    Sie klicken auf KARTENVORBESTELLUNG und erhalten eine mail mit einem Reservierungscode. WICHTIG: Damit holen Sie die Karten bis spätestens
    So. 23.Oktober an der Kinokasse ab.
    DANACH VERFÄLLT IHRE RESERVIERUNG ERSATZLOS !!!

    oder über unser Kartentelefon: 040 - 514 30 873
    Dort auf dem AB: Veranstaltung, Anzahl der Karten, Name und Telefon-Nummer hinterlassen. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

    Für auswärtige Besucher: Wir versenden die Karten auch per Brief an Interessenten außerhalb Hamburgs. Kartenpreis € 18,00 zuzügl. € 2,00 Versand per Standardbrief. Bitte senden Sie uns eine mail oder melden sich über das Kontaktformular. Wir informieren Sie dann gerne über den Zahlungsweg.

    Karten an der Abendkasse ohne Vorbestellung/Reservierungscode: € 20,00

    Beginn: 20.00 Uhr Einlaß, Abendkasse und Bar ab: 19.00 Uhr


    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Freitag, 16.Dezember

  • 16. Dezember 2016

    20:00

    Die Abschiedstour – TRUDE TRÄUMT VON AFRIKA

    Das wird aber auch Zeit ! - Die Abschiedstour
    Die Truden sind auf Abschiedstour. Und mit ihnen geht eine Kombo die ihresgleichen in den letzten 25 Jahren weder gesucht noch gefunden hat. Ein Unikat auf den Bühnen der Republik- und darüber hinaus. Doch bevor sie gehen tun sie nochmal all das , was sie sich jahrelang verkniffen haben, was ihnen schon immer einfach Spaß macht- oder was nun endlich mal ausprobiert werden will. Und alles zum letzten mal:
    Mitreissende Rhythmen, auf was und wie auch immer, ebensolche Gesänge,... alles in allem: energievolle Musik mit Trommeln, Flöten, Geschepper und Gedöhns, altersgerechter Tanzakrobatik und Überraschungen aller Art.
    Und immer war und ist eines klar: die Damen beherrschen ihr Handwerk.

    Ein Abschied, der nicht leicht fällt und doch unglaublich viel Vergnügen bereitet !

    Beginn: 20.00 Uhr Einlaß und Bar ab: 19.00 Uhr

    Karten:

    Ab 4.April jederzeit zu Kinoöffnungszeiten (siehe Programm)
    für € 16,00 an der Kasse direkt zu kaufen

    Im Vorverkauf bei Bestellung über unsere Webseite € 16,00
    Sie klicken auf KARTENVORBESTELLUNG und erhalten eine mail mit einem Reservierungscode. WICHTIG: Damit holen Sie die Karten bis spätestens
    So. 27.November an der Kinokasse ab.
    DANACH VERFÄLLT IHRE RESERVIERUNG ERSATZLOS !!!

    oder über unser Kartentelefon: 040 - 514 30 873
    Dort auf dem AB: Veranstaltung, Anzahl der Karten, Name und Telefon-Nummer hinterlassen. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen zurück.

    Für auswärtige Besucher: Wir versenden die Karten auch per Brief an Interessenten außerhalb Hamburgs. Kartenpreis € 16,00 zuzügl. € 2,00 Versand per Standardbrief. Bitte senden Sie uns eine mail oder melden sich über das Kontaktformular. Wir informieren Sie dann gerne über den Zahlungsweg.

    Karten an der Abendkasse ohne Vorbestellung/Reservierungscode: € 18,00

    Beginn: 20.00 Uhr Einlaß, Abendkasse und Bar ab: 19.00 Uhr


    TRUDE TRÄUMT VON AFRIKA (Ausschnitte aus vielen Jahren)

    Wieviele Karten?

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse

    Ihre Vorbestellung wird zuerst an die hier angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Bestätigen Sie bitte Ihren Reservierungswunsch durch einen Klick auf den Link in der E-Mail, damit Ihre Reservierung verbindlich wird. Sie bekommen anschließend eine weitere Mail mit der Bestätigung Ihrer Reservierung.

Seitenanfang Programmvorschau